Pflege und Betreuung :: Wie sie sein soll!
Pflege und Betreuung :: Wie sie sein soll!

Unser Seniorenkino

 

 

 

 

Wie man sieht erfreut sich unser hauseigenes Seniorenkino großer Beliebtheit. Einmal in der Woche werden uns bei Filme mit den Schauspielgrößen aus der Jugend unserer Bewohnerinnen und Bewohner gezeigt: Theo Lingen, Hans Albers, Peter Alexander oder Hans Moser stehen dabei gerne auf dem Programm (links zu sehen: "Charlys Tante" mit Peter Alexander).

Unser "Partyzimmer": Wir feiern Geburtstag!

Wir präsentieren stolz unsere neueste Innovation: Unser "Partyzimmer". Eigentlich ist die offizielle Bezeichnung "Gruppenraum", weil hier sonst Gedächtnistraining, Vorlesen aus der Zeitung, Gesprächsrunden u.v.a.m. statt-finden. "Partyraum" heißt er intern nun auch deswegen, weil Angehörige nun diesen Raum auch für interne Feiern nutzen können. So hat Frau Wurzinger, die Tochter von Frau Antonia Siegel, gleich zweimal aus Anlaß des 90. Geburtstages eingeladen - und jeweils 15 Gäste waren von unserer Küche und unserem Service begeistert. Mit großer Freude durften wir auch den langjährigen Seelsorger von Frau Siegl, Pfarrer Franz Brei, in unserem Haus begrüßen.

 

So brauchen unsere BewohnerInnen nun das Haus nicht mehr zu verlassen, sondern können in der gewohnten Umgebung (und unter Abstützung auf unser Pflegepersonal) mit ihren Lieben feiern.

 

Liebe Fam. Wurzinger: Danke für dieses neue und gelungene Beispiel eines "Gepflegten Wohnens" aus der Zusammenarbeit unseres Teams heraus mit unseren Angehörigen!

Druckversion Druckversion | Sitemap
2011 © SOCON Unternehmensberatung GmbH